Montag, 18. August 2014

Ich bin fertig

Und zwar mit allem, mit den Nerven, mit Tränen, mit leben...
Ich kann nicht mehr, der Wunsch zu sterben wird jeden Tag größer, alle erwarten was von mir und ich kann nicht eine dieser Erwartungen ansatzweise erfüllen.
Es ist als würden 1000 Leute mich in Stücke reißen und wollen dann aber das ich perfekt funktioniere.
Ich halte diesen Druck nicht mehr aus, es macht mich wahnsinnig.
Ich bin schon am Überlegen mir eine Auszeit zu nehmen, allerdings würde das heißen meine Ausbildung zu schmeißen.
Ich liebe meine Arbeit, keine Frage und ich möchte diesen Beruf so unbedingt erlernen, aber ich bin dem Druck dort einfach nicht gewachsen, ich schaffe das nicht, das ganze Lernen, Arbeiten, gute Noten schreiben...
Meine letzte gute Note war in Geschichte, danach hatte ich zwei 5en und davor auch soviele Arbeiten mit fünf.
Ich komme mit der Klasse nicht zurecht, ich fühle mich da mehr als unwohl.
Und das beste ist eh der Rückhalt aus meiner Familie. Ich habe meiner Mutter hestern erzählt, dass ich vielleicht abbrechen will und sie macht mir nur Vorwürfe, ich lande in der Gosse, werde irgendeinen Scheißjob machen, weil ich nichts gelernt habe, immerhin hab ich schon drei Jahre meines Lebens am Gym vergeudet, ich verpfusche mir meine Zukunft.
Bei dem Satz hab ich sie sngesehen und unter Tränen gesagt, meinste nicht du hättest lieber ne Tochter mit verpfuschter Zukunft als ne Tote ? Danke fürs Verständnis... und dann bin ich einfach gegangen.
Am besten ich nehme mir einfach meine Zukunft, dann kann ich sie zumindest nicht mehr verpfuschen :D

Kommentare:

  1. Oh wie traurig. :( Mach dich nicht so von den anderen Menschen abhängig! Gerade nicht von deinen Eltern. Wir neigen dazu unsere Erzeuger zu überidealisieren, aber im Grunde ist es unser Leben, mit dem nur wir alleine zurechtkommen müssen. Manche finden halt sofort ihren richtigen Weg und manche brauchen halt ein bisschen länger. Höre auf deine innere Stimme oder rede mit deinem Freund darüber. Ich bin mir sicher, dass er dir eine viel bessere Hilfe sein wird, als deine Mutter. Und denk bitte nicht an Selbstmord... vor allem nicht aus solchen Gründen. Du hast es in der Hand an deiner Situation etwas zu ändern, egal, was deine Mutter darüber sagt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde dir auch raten, noch eine Nacht drüber zu schlafen, vielleicht auch zwei. Vielleicht auch eine Pro- & Contra-Liste zu schreiben und gegenüberzustellen. So kannst du dir selbst später auch sagen, dass du es dir gut überlegt hast und es kein Reflex war. :)
      Aber du hast absolut Recht: Es nützt absolut nichts etwas fertig zu machen, wenn DU dabei zu kurz kommst und danach einfach nur fertig bist. :( Ich kann dich absolut verstehen, es ist absolut frustrierend zu lernen und sich den Arsch aufzureißen und dafür schlechte Leistungen zurückzubekommen.
      Vielleicht ist es einfach nicht der richtige Zeitpunkt für dich.
      Gibt es sonst vielleicht auch die Möglichkeit, die Ausbildung zu pausieren, wenn du dich eigentlich in dem Bereich wohl fühlst und es magst, nur mit den Leuten nicht zurecht kommst?
      Ich freue mich, dass meine einfachen Worte dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern konnten. :)
      Wenn es dir schlecht geht, darfst du mir gerne schreiben. Manchmal tut es einfach nur gut zu erzählen. Email-Adresse ist fantastic.ivy@gmail.com
      Hab einen schönen Tag!
      LG,
      Ivy

      Löschen